Dienstag, 19. Juni 2012

Webinare

Bildquelle: http://www.mikogo.com/wp-content/uploads/2010/01/webinar.jpg


Webinar! ein äußerst effektives e-learning Tool.

hier zuerst die Wiki-Definition:

Ein Webinar ist ein Seminar, das über das World Wide Web gehalten wird. Die Bezeichnung ist ein Neologismus bzw. ein Kofferwort aus den Wörtern „Web“ (von World Wide Web) und „Seminar“.
Im Unterschied zum on-demand Webcast, bei dem die Information nur in einer Richtung übertragen wird, ist ein Webinar interaktiv ausgelegt und ermöglicht beidseitige Kommunikation zwischen Vortragendem und Publikum. Ein Webinar ist „live“ in dem Sinne, dass die Information entsprechend einem Programm mit einer festgelegten Start- und Endzeit übermittelt wird. In den meisten Fällen werden die mündlichen Erläuterungen des Vortragenden zu dem am Bildschirm Gezeigten via VoIP (Voice over Internet Protocol) übertragen. Das funktioniert in der Regel auch bidirektional, wenn der Teilnehmer ein Mikrofon an seinem Computer angeschlossen hat und der Webinar-Moderator ihm Sprachrechte zugeteilt hat. In manchen Fällen (vor allem in der Anfangszeit der Webinare) mussten sich die Zuhörer das Tonsignal über eine gesonderte Telefonschaltung übermitteln lassen. Weitere, typische Interaktionsmöglichkeiten sind der Download von Dateien, Fragestellungen via Chat oder die Teilnahme an Umfragen.
Charakteristisch für Webinare ist, dass nahezu unbegrenzt viele Personen teilnehmen können, sodass sie auch für größere Veranstaltungen, wie zum Beispiel E-Learnings[1], Online-Analystengespräche, kommerzielle Produkteinführungen (und -erläuterungen)[2] oder Online-Pressekonferenzen eingesetzt werden. Demzufolge sind die Funktionalitäten der meisten Lösungen auf diese Szenarien zugeschnitten: robustes Event-Einladungsmanagement, interaktive Umfragen und umfassende Auswertungen zu den Teilnehmern.
Je nach Ausprägung werden häufig weitere Wortzusammenfügungen benutzt wie Webinterview, Live-Webcasts oder Webkonferenzen.

klingt gut! Leider, muss man heute noch sagen, wird diese Art von "e-learning" leider viel zu selten eingesetzt. Dabei hat diese Technologie durchaus das Potenzial Präsenzveranstaltungen zu ersetzten. Die Ortsunabhängigkeit, die Interaktionmöglichkeit mit dem Lehrer, die massive Kostenersparnis durch Wegfall von Reisekosten und die Lehrzeit durch die Anreise! All das sind mal so kurz die gröbsten Vorteile die mir spontan einfallen.
Nachteile sind wohl jene, die Sascha Lobo angesprochen hat...die Ablenkung durch das Internet und dessen ständiger Verfügbarkeit (siehe Post: der schweifende Gedanke). Es ist nur zu leicht während eines Webinars schnell mal die E-Mails zu checken, zu googeln oder sonst etwas zu erledigen. So etwas erfordert natürlich Selbstdisziplin.
Naja gut, die Disziplin benötigen wir in Präsenzveranstaltungen ja auch...hier haben ja auch viele ihr Smartphone mit und ständig Griffbereit.


Ich möchte jedoch gar nicht näher auf die Vor- und Nachteile eingehen.
Ob so ein Webinar Sinnvoll eingesetzt werden kann, muss individuell betrachtet werden.

Anbieter einer solchen Software gibt es allerdings gar nicht so viele. Die gängigsten sind wohl aber:

(direkte Verlinkung zu der jeweiligen Bewertung)

Mir persönlich! gefällt Adobe Connect am besten. Frisches Design, einfach zu bedienen, nette Features...


tl;dr:
Webinare sind eine effektive und schöne alternative um Schulungen im Netz anzubieten. Die Vorteile einer Präsenzveranstaltung gegenüber einem Webinar sind für mich dahingeschmolzen.
Ein Webinar einrichten/durchführen kann heute jeder, dank einfacher Software verschiedener Anbieter.
Überzeugt euch selbst.

1 Kommentar:

Chuan Xu hat gesagt…

ezTalks is the world's leading online video conferencing provider that enables you to connect with people anywhere and anytime. Integrated with HD video conferencing, audio conferencing, screen sharing, content sharing, remote control and other powerful features, it can be widely applied to all industries
webex free alternatives
video conferencing equipment pricing
imessage group chat